GEWINNER DES FOTOWETTBEWERBS ZUM 20. PHOTOWALK IN KÖLN

Am 28. Oktobert fand unser monatlicher Photowalk statt! Durch den Monat war das Thema schnell gefunden: Herbst!

Um diesen ominösen Herbst zu finden sind wir dorthin gefahren wo er gut sichtbar ist: Im Forstbotanischen Garten von Köln.

Hier gibt es Bäume, Gebüsche, Pilze, Gewässer, Laub und Leute die Drachen steigen lassen :) Ursprünglich waren in Facebook ca. 20 Leute angemeldet, aber durch das gute Wetter fand ich bei meiner Ankunft am Treffpunkt bereits über 40 wartende Fotografen vor!

Weitere Eindrücke von diesem Walk findest du in dem passenden Blogartikel.

Aus den Bildern die in der Facebookveranstaltung eingereicht wurden, haben Linda und ich nun 3 Gewinnerbilder und Fotografen ausgewählt.  Durch die hohe Anzahl an Teilnehmern gab es wirklich ganz viele tolle Bilder zur Auswahl und die Entscheidung fiel uns schwer! 

Die Bilder werden auf allen unseren Kanälen veröffentlicht um den jeweiligen Fotograf zu motivieren und zu belohnen! Der Künstler wird immer genannt und verlinkt. Vielen Dank für eure Teilnahme!

Hier nun die 3 besten Bilder und deren Fotografen! Wir hoffen, dass ihr mit unserer Nominierung einverstanden seid. Die Reihenfolge ist nicht wertend gemeint und wird auf den verschiedenen Kanälen auch variiert werden. 

Leonard Graf hat ein ganz tolles Bild abgeliefert und schafft es somit in die Top 3. Hier muss man unweigerlich an Herbst denken. Die Farben und Schärfe ist toll getroffen. Glückwunsch!

 

Michail Niyazov hat uns dieses Bild vom Walk mitgebracht.  Eine schöne Szene mit Drachen, Fahrradfahreren und herbstlichen Bäumen.

 

Dominic Berkele hat uns ein sehr kräftiges Bild des Herbst mitgebracht. Trotz der vielen Details wirkt es durch die einheitliche Farbe nicht überladen. Sehr schön gemacht.

Vielen Dank an alle Teilnehmer für die Uploads ihrer Bilder in der Veranstaltung. Es war wieder schön zu sehen, was ihr so aus den Situationen gemacht habt und wie ihr es bearbeitet habt. 

Ich freue mich schon auf den nächsten Photowalk der bereits am Sonntag den 18.11.2018 stattfinden wird!

Gruß

David (und Linda)

GEWINNER DES FOTOWETTBEWERBS ZUM 18. PHOTOWALK IN KÖLN

Am 23. August fand unser bisher größter Photowalk statt! Anlässlicher der speziellen Beleuchtung in Köln sind über 70 Leute zu unserer Veranstaltung gekommen!

Wow, ich bin immer noch ganz geflashed von den vielen Menschen und Eindrücken an diesem Abend! Es war wirklich toll so viele begeisterte Fotografen auf einmal zu sehen! Hier kannst du die Bilder dazu sehen und ein paar Eindrücke lesen. 

An diesem Abend waren viele Gebäude aufgrund der Lichtkunstinstallation "Light it up" in Köln mit blauen Lichtern ausgestattet worden. Auf diese Weise erstrahlte das Rheinufer in einem hellen blauen Schein, den wir gemeinsam fotografisch festhalten wollten. 

Aus den Bildern die in der Facebookveranstaltung eingereicht wurden, haben Linda und ich nun 3 Gewinnerbilder und Fotografen ausgewählt.  Durch die hohe Anzahl an Teilnehmern gab es wirklich ganz viele tolle Bilder zur Auswahl und die Entscheidung fiel uns viel zu schwer! 

Die Bilder werden auf allen unseren Kanälen veröffentlicht um den jeweiligen Fotograf zu motivieren und zu belohnen! Der Künstler wird immer genannt und verlinkt. Vielen Dank für eure Teilnahme!

Hier nun die 3 besten Bilder und deren Fotografen! Wir hoffen, dass ihr mit unserer Nominierung einverstanden seid. Die Reihenfolge ist nicht wertend gemeint und wird auf den verschiedenen Kanälen auch variiert werden. 

Daniel Bauer hat an diesem Abend, sicherlich mit viel Mühe, dieses Bild aufgenommen. Der Blickwinkel ist ein Besonderer und lässt nicht so einfach erreichen. Durch den Vordergrund hebt sich dieses Bild von vielen Anderen ab und zeigt die Hauptlichtinstallationen von "Light it up" an diesem Abend. 

 

Angela Bosbach hat uns dieses Kunstwerk von diesem Abend mitgebracht. Ich bin sicher, dass niemand die Hohenzollernbrücke darin erkennen kann, aber trotzdem zeigt es eine faszinierende Ansicht des Themas von "Light it up", das die Stadt den Kölnern auf andere Weise zeigen sollte :) 

 

Kerstin Kudla kam mit diesem eher klassisch, schönen Bild von diesem Abend zurück. Die Brücke ist in einem matten Blau angestrahlt und führt sehr schön auf den Kölner Dom zu. Die hohe Blende und Belichtungszeit macht das Bild noch interessanter. 

Kerstin Kudala Photowalk köln light it up

Vielen Dank an alle Teilnehmer für die Uploads ihrer Bilder in der Veranstaltung. Es war wieder schön zu sehen, was ihr so aus den Situationen gemacht habt und wie ihr es bearbeitet habt. 

Ich freue mich schon auf den nächsten Photowalk! Dies wird ein ganz besonderes Event! Bis zum 12.09. habt ihr noch die Chance Plätze zu gewinnen!

Gruß

David (und Linda)

Blitz über dem Kölner Dom während des Nachtfotografie Kurses

Beim letzten Nachtfotografie Kurs hatten wir die tolle Gelegenheit ein Gewitter aus der Ferne zu fotografieren!
Während ich meine Kamera auf Selbstauslöser gestellt hatte und dabei den Kursteilnehmern Hilfestellung gegeben habe, hat meine Kamera diesen Blitz eingefangen.

Bisher hatte ich erst einmal in den letzten 6 Jahren die Gelegenheit eine Gewitter aus der Ferne am Rheinufer zu fotografieren.

Die Daten des Bildes sind wie folgt: 

25 Sekunden Belichtung, Blende 8, ISO 100, 42mm Brennweite auf Vollformat

Warum diese Einstellungen? Kommt in meinen Kurs um eine ausführliche Erklärung noch viele mehr Tipps zu bekommen. 

Einen Blitz kann ich euch nicht versprechen, aber auch die normale Skyline von Köln ist immer wieder atemberaubend :) 

Gruß
David

Blitz

Top 10 Plätze für Nachtfotografie in Köln

In diesem Blogpost will ich auch die besten Spots für Nachtfotografie in Köln vorstellen. Ich mache bereits seit über 6 Jahren Nachtfotos in unserer schönen Stadt und haben auch noch mehr schöne Stellen in Köln entdeckt, an denen gute Fotos möglich wären. Trotzdem möchte ich euch diese folgenden Stellen ans Herz legen, weil hier relativ einfach schöne Fotos möglich sind. 

 

1. Deutzer Rheinufer

Dies ist der klassische Spot für Nachtfotografie in Köln. Als Kölner Fotograf kann man kaum daran vorbei sich an dieser Stelle zu versuchen. Die beste Stelle am Deutzer Ufer findet ihr am Anfang der Hohenzollernbrücke auf der Deutzer Seite. An dieser Eisenbahnbrücke hat man einen wunderbaren Blick auf den Kölner Dom und die Altstadt. Da die Brücke auch schön beleuchtet ist, ergänzt sie sich mit dem Wahrzeichen von Köln wunderbar. 

Natürlich könnt ihr auch auf dem neuen Rheinboulevard etwas südlicher sehr schöne Fotos machen. Es ist eine sehr lange Freitreppe, die euch verschiedene Perspektiven auf die Altstadt oder die Brücken gewähren. 

Kölner Dom mit Hohenzollernbrücke in der Nacht mit vorbeiziehe
Nachtfotografie Kurs in Köln Deutz mit Fotografie-Kurs.Koeln zu
Kölner Altstadt Panorama Original

2. Rheinauhafen und Severinsbrücke

 

Der Rheinauhafen mit seinen sehr modernen Gebäuden und den sehr auffälligen Kranhäusern ist ein ganz toller Platz um in der Nacht Motive zu finden. Von der angrenzenden Severinsbrücke aus, könnt ihr auch einen guten Überblick über alle 3 Kranhäuser erhalten und sie mit dem Sonnenuntergang in der blauen Stunde fotografieren. Bitte beachtet, dass der Rheinauhafen Privatgelände ist. 

Kranhäuser bei Sonnenuntergang
Rheinauhafen mit Kranhäusern und Hafen
Harry-Blum-Platz bei Nacht

3. Roncalliplatz

Dieser Platz befindet sich direkt am Kölner Dom und dem Dom Hotel, was aktuell leider unter Renovierung ist. Hier könnt ihr den Dom in seiner ganzen Pracht vorfinden. Wichtig ist hier, dass ihr euch ans Ende des Platzes stellt um mit einem sehr weitwinkligen Objektiv den gesamten Dom drauf zu bekommen. Die Menschen könnt ihr bei einer längeren Belichtungszeit meist einfach verschwinden lassen :)  

Roncalli Platz bei Nacht

 

4. Deutzer Brücke

Diese Brücke verbindet Deutz und den Heumarkt miteinander. Auf der Brücke habt ihr auf der Nordseite eine tolle Aussicht auf den Rheinboulevard, die Altstadt, den Dom, den Kölner Triangel Turm, das Lanxesshochhaus und die Hohenzollernbrücke. Auf der Südseite der Brücke dann auf die Severinsbrücke und die Kranhäuser sowie das Schokoladenmuseum. Wie ihr schon bei der Aufzählung merkt, gibt es hier sehr viele Motive, die ihr von dieser Brücke aus erreichen könnt. Allerdings ist es eine vielbefahrene Brücke. Daher gilt es bei der Langzeitbelichtung auf einen guten Standort und das richtige Timing zu achten, damit sie nicht zu sehr wackelt. 

Rheinboulevard bei Nacht
Blick auf Altstadt und Dom mit Pegel im Vordergrund
Kölner Altstadt und Dom bei Nacht von Deutzer Brücke aus

 

5. Mediapark

Dieser Businesspark im Kölner Norden ist eine Ansammlung von Bürogebäuden und einem künstlichen See, der viele beleuchtete Motive in der Nacht bietet. Hightlight ist der Kölnturm, der mit ca. 148m das größte Gebäude darstellt und in Köln von Weitem zu sehen ist. Er ist nur etwas kleiner als der Kölner Dom. Hinter dem Mediapark an sich erstreckt sich ein größerer Park, der einem die Möglichkeit bietet den Park mit etwas Abstand zu betrachten. Auch hier sollte beachtet werden, dass es sich um Privatgelände handelt. 

Mediaparkgebäude in der Nacht
Mediapark Hochhaus

6. Zoobrücke

Eine weitere Brücke mit einem tollen Ausblick in Köln. Von hier aus habt ihr viele bemerkenswerte Gebäude von Köln im Blick, inkl. des Dom und der Hohenzollernbrücke. Sie ist sehr stark befahren, weshalb ihr hier auf einen sicherern Stand achten solltet, sowie auf Zeitpunkte wo wenig Verkehr herrscht. 

Kölner Dom Hohenzollernbrücke und Deutz Panorama bei Nacht

7. Altstadtufer

Das Ufer des Rheins auf der Seite der Altstadt ist zu jeder Jahreszeit ein Treffpunkt für Touristen und entspannte Kölner, die hier ihren Feierabend verbringen. Von hier aus kann man die Altstadt an sich fotografieren oder auch das andere Ufer mit den Deutzer-Gebäuden, wie dem Triangel-Turm, dem Lanxess-Hochhaus und dem Hyatt. Beliebt sind auch die abgebildeten Gebäude vor dem Groß St. Martin, die ein schönes buntes Bild ergeben. 

Groß St. Martin in der blauen Stunde
Altstadt Sommerabend

8. Haltestelle Deutzer Freiheit

An dieser Haltestelle der KVB findet ihr eine Fußgängerbrücke um zu den Bahnen und zur gegenüberliegenden Seite zu gelangen. Auf dieser Brücke habt ihr einen guten Blick auf das Lanxesshohchaus und den Triagel Turm inkl. Verkehr der KVB und der Autos in Deutz. Mit diesen Elementen kann man wunderschöne Bilder erzeugen. Natürlich solltet ihr darauf achten, dass ihr den Leuten mit eurem Stativ auf der Brücke nicht im Weg steht, da diese etwas enger ist. 

Deutzer LVR Tower mit Lichtspuren in der Nacht
Langzeitbelichtungskurs

9. Südbrücke

Die Südbrücke oder südliche Eisenbahnbrücke, die die Pollerwiesen und die Südstadt verbindet ist selber bereits ein schönes Motiv in der Nacht bzw. am Abend. Von der Brücke aus könnt ihr viele tolle Gebäude von Köln sehen und auch direkt in eine Bild unterbringen, wie man in meinen Beispielen sehen kann. Da die Entfernungen zu den Gebäuden bzw. zur Stadt etwas größer ist, solltet ihr lieber ein Teleobjektiv dabei haben. Die Brücke an sich ist recht stabil gebaut und nicht viel befahren. Ihr solltet aber darauf achten, dass nicht unbedingt ein schwerer Zug drüber fährt, während ihr eine Langzeitbelichtung macht. Hier ist auch wieder Timing gefragt. 

Eisenbahnbrücke in Köln nach Sonnenuntergang
Kölner Panorama von der Südbrücke aus
Köln Panorama von der Südbrücke aus

10. Moschee Ehrenfeld

Die Moschee in Ehrenfeld ist nach langer Bauzeit endlich fertig und gibt in der Nacht ein schönes Motiv ab. Die Innerekanalstraße verläuft direkt vor ihr und kann als Bildelement mit vorbeiziehenden Autos gut genutzt werden. Ihr werdet ein wenig mit den Elementen des Bauwerks spielen müssen um einen guten Winkel zu finden. Viel Spaß!

Moschee Ehrenfeld bei Sonnenuntergang
Ehrenfelder Moschee bei Nacht

Ich hoffe diese Liste an Plätzen hat euer Interesse an Nachtfotografie in Köln geweckt und findet vielleicht auch noch andere Orte um sie schön in Szene zu setzen!


Jetzt kennst du die Spots, aber wenn dir bisher noch das Wissen über die Nachtfotografie fehlt, bringe ich es dir gerne bei! Komm in meinen fast monatlichen Nachtfotografie Kurs mit Langzeitbelichtung.


Viel Spaß beim Fotografieren 

David Grigo

 

Welches Stativ soll ich mir kaufen?

Ich bekomme immer wieder die Frage vor den Nachtfotografie Kursen gestellt, welches Stativ man sich kaufen soll und was ein gutes Stativ ausmacht.

Da ich das Rad nicht neu erfinden will, verweise ich hier gerne auf einen guten Blogpost von unserem Kollegen gwegner.de.

Hier gibt es die Antworten auf alle Stativ-Fragen.

Das wahnsinnig tolle an Stativen ist, dass man sie nur einmal kaufen muss und sie ein Leben lang halten :) 
Hier gibt es keine jährlichen Updates die man mitmachen muss. Ich hatte bereits Teilnehmer in meinem Nachtfotografie Kurs, die mit einem 30 Jahre alten Stativ mitgemacht haben und keine Probleme hatten!

Aus diesem Grund sollte man aber auch ein gutes Stativ kaufen und nicht das 25€ Stativ von Hama um die Ecke. 
Diese Dinger sind einfach nicht stabil und nach dem ersten Benutzen werdet ihr es nie wieder anfassen.

Wer noch einen konkreten Tipp für ein Stativ haben möchte kann gerne hier klicken, beachtet, jedoch bitte dabei die Infos aus dem Artikel (Arbeitshöhe, Gewicht des Stativ). Das normale C5i ist aus Aluminium und etwas günstiger, aber auch schwerer. Ich selber habe mir das C5i Carbon gegönnt, welches jedoch etwas mehr kostet, dabei aber leichter ist. 

Als noch kleineres Reisestativ kann ich das Rollei Compact Traveler No. 1 empfehlen. Dieses wiegt nicht mal 1 kg und lässt sich auf 33cm zusammenlegen. Dafür ist es aber ausgefahren höchstens 142cm hoch.

 

Der Preis ist wirklich sehr gut und ich benutze es seit einiger Zeit selber. 

Ein kleines Utensil, dass ich erst letztes Jahr bei Florian Schwientek Landscape Photography gesehen hatte, ist eine L-förmigen vertikalen Schnellwechselplatte. Diese ist sehr praktisch um die Kamera einfach um 90 Grad zu drehen und hochkant zu fotografieren, ohne dies mit dem Kugelkopf zu tun. So steht die Kamera deutlich stabiler als mit der normalen Variante, die euch euer Kugelkopf ermöglicht und man hat mehr Bewegungsfreiheit, weil der Kugelkopf weiterhin voll benutzbar ist.

Ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen
David

Achtung: Alle angegeben Links sind Affiliate-Links und bedeuten, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du über diesen Link einkaufst. Dies ändert den Preis für dich überhaupt nicht und unterstützt mich darin dir weitere gute Blogartikel und ähnliche kostenlose Leistungen bereitstellen zu können. Ich habe jedoch keine Kooperation mit einem der Hersteller und empfehle diese Produkte, weil ich sie aus Erfahrung heraus gut finde.

Stativ Kauf Beratung
 

Eindrücke Nachtfotografie Kurs Köln 26.05.2017

Gestern habe ich bei tollstem Wetter mit einer kleinen, netten Gruppe die Nacht erkundet. Bei ca. 20 Grad T-Shirtwetter am Abend ging es um 20:30 Uhr los.

Die theoretischen Wiederholungen der Grundlagen mit vielen konkreten Einstellungstipps für die Langzeitbelichtung sowie das Fotografien aus der Hand legte die Grundlage für die vielen praktischen Übungen, die wir an diesem Abend durchgeführt haben.

Jede Frage wurde von mir möglichst ausgiebig beantwortet und möglichst schnell praktisch getestet. Tipps, wie das Benutzen des Selbstauslöser oder der Spiegelvorauslösung, wurden direkt in die Praxis umgesetzt und zeigten den Teilnehmern direkt verbesserte Ergebnisse. 

Ich freue mich bereits auf den nächsten Kurs am 28. Juli um 20:30 Uhr. Weitere Details hierzu findet ihr natürlich unter unseren nächsten Terminen.  

Euch ein schönes Wochenende!

David

Nachtkurs 2017-05-26
Nachtkurs 2017-05-26
Nachtkurs 2017-05-26

Bilder vom letzten Nachtfotokurs am 5.5.2017

Beim letzten Langzeitbelichtungskurs von David sind wieder einige schöne Bilder von Köln entstanden, die wir euch nicht vorenthalten wollen. 

Jedes Bild ist eine Langzeitbelichtung mit Stativ, die mit einer Nikon D600 aufgenommen wurde. Die Brennweiten variieren zwischen 35 und 85 mm. Als Blende wurde jedesmal der Wert 8 benutzt. 

Da es alles HDR Bilder sind, also High Dynamic Range Bilder, wurden hier 3 Bilder mit verschiedenen Belichtungszeiten in Adobe Lightroom übereinander gelegt. Auf diese Weise hat man einen deutlich höheren Dynamikumfang in den Dateien und kann die hellen und dunklen Stellen der Bilder besser in einem Bild darstellen. 

Die Belichtungszeiten schwanken dabei zwischen 2 und 30 Sekunden. 

Wenn ihr unseren Lightroom Kurs besucht können wir euch zu den Details der Bearbeitung solcher Bilder gerne mehr erzählen. Den Rahmen eines kleinen Blogartikel würde dies leider sprengen. 

Wir freuen uns, wenn euch die Bilder gefallen!

Kölner Dom mit Hohenzollernbrücke
Blick auf Altstadt und Dom mit Pegel im Vordergrund
Blick auf die Altstadt und einer Kneipe auf der Ecke
Groß Sant Martin mit Altstadt

Bildbearbeitung mit Lightroom am 15.4.2017 in Köln

Am 15.4.2017 ist es wieder soweit!

David zeigt dir, wie ihr das Beste aus Lightroom herausholt!

Von Import und Export deiner Bilder in die Bilderdatenbank, über die mächtige Bilderverwaltung bis hin zum zerstörungsfreien Bildbearbeitungstool ist alles dabei. 

Für Anfänger und Fortgeschrittene bietet dieser 4 1/2 stündige Kurs einen kompletten Überblick über dieses Standardtool der Fotografie. 
Mach mehr aus deinen Bildern und bring sie auf das nächste Level. 

Entdecke die unglaublich nützlichen Funktionen, die Profifotografen bereits seit Jahren nicht mehr missen wollen: 
- sichere Bildbearbeitung durch einen zerstörungsfreien Prozess innerhalb der Datenbank von Lightroom. Ihr könnt jeden Schritt rückgängig machen oder ganze Bearbeitungsschritte mit einem Klick ausführen. 
- automatischer Import und Export für alle Anwendungzwecke und Auflösungen, ob für den Druck oder für Facebook. 
- zeitsparen durch kopieren der Bildbearbeitung auf ein anderes Bild oder ganze Bildreihen
- komplette Übersicht über Bilder mit vielen Bewertungs und Verwaltungsmöglichkeiten
- nahtloser Übergang zur Bearbeitung eurer Bilder in Photoshop

Melde dich jetzt für diesen Kurs an und spar dir die Zeit jeden Button und Schalter mühevoll mittels ausprobieren oder Handbuch zu erlenen. 
Lasst deine Bilder sofort viel professioneller und besser aussehen, indem du einfache Grundlagen der Bildbearbeitung lernst. 

In unserem Shop kannst du diesen 4,5 Std. Kurs für nur 89€ sofort buchen. 

Wir freuen uns darauf, dich im Kurs begrüßen zu dürfen!
Julian und David

Hier ein Beispiel für eine Bildbearbeitung in Lightroom. Schaut es auch an, was mit Lightroom alles möglich ist!

Blaues Haus Perth
 

Nächste Kurs

 

Feuerwerk zu Silvester fotografieren - Tipps und Tricks

Liebe Fotobegeisterte

wir haben uns zum Abschluss des Jahres mal dem Thema Feuerwerk zugewandt und wollen euch die besten Tipps und Tricks zum diesem tollen Motiv verraten. Der Jahreswechsel steht an und es wird eine kalte aber auch klare Nacht werden, was super Voraussetzungen für ganz außergewöhnliche Bilder sind! Diese Gelegenheit habt ihr immer nur einmal im Jahr und nicht jedes Jahr spielt das Wetter so gut mit! Lasst euch die Chance also nicht entgehen!

Allgemeine Tipps: 

  • Sucht euch rechtzeitig einen Platz!
  • Versucht mit eurem Stativ niemandem im Weg zu stehen.
  • Achtet darauf, dass euch niemand ins Bild laufen kann. 
  • Sicherheit:  
    • Es sind viele Menschen auf allen Plätzen und Straßen unterwegs!
    • Betrunkene Menschen mit Feuerwerkskörpern nehmen es mit dem Sicherheitsabstand nicht so genau.
    • Sucht euch eine freie Fläche (Park/Industriegebiete) oder eine gute Aussicht von einem Balkon um das Feuerwerk zu fotografieren. 
  • Bildinhalt
    • Position
      • Was wollt ihr im Bild haben, was wollt ihr nicht im Bild haben? 
      • Wollt ihr nur das Feuerwerk drauf haben, oder auch einen Vordergrund?
      • Achtet auf den Vordergrund. Hier sollten keine Menschen zu dicht vor euch stehen. 
      • Wenn ihr zeigen wollt, dass es Silvester in Köln ist, dann müsst ihr ein bekanntes Motiv der Stadt mit auf dem Bild haben. Den Dom z.B. oder den Mediapark etc. 
    • Blickwinkel
      • Nehmt ein Weitwinkelobjektiv zwischen 15-30mm (Kleinbild) für ein Feuerwerk. um möglichst viel vom Feuerwerk mit auf dem Bild zu haben. 
    • Feuerwerk selber
      • normale Raketen explodieren in 50-100m über dem Boden je nach Flugbahn. 
      • der Rauch entsteht bei vielen Feuerwerkskörpern sehr schnell und verhindert ab dann eine klare Sicht auf die Umgebung
      • die beste Fotos enstehen somit bei den ersten Raketen ggf. noch vor 12 Uhr oder genau um 12 Uhr, weil hier noch keinen großen Rauchwolken über der Stadt liegen
      • achtet ggf. noch auf den Wind, dieser kann den Rauch auf euch zu oder von euch weg wehen und den Effekt verstärken oder abmildern.

Technische Einstellungen: 

  • benutzt auf jeden Fall ein Stativ
  • Weitwinkel von ca. 16-50mm (Vollformat)
  • Lichtstärke des Objektivs ist nicht relevant
  • ISO 100-200
  • Blende 5.6-11
  • Verschlusszeit 3-30 Sekunden. Hier müsst ihr entscheiden wie hell euer Bild sein soll und wie viele Raketen mit aufs Bild sollen. Bei extrem vielen Raketen, wie z.B. um 0 Uhr Nachts, kann es sein, dass es besser ist etwas kürzer zu belichten.
    • Je länger ihr belichtet, desto heller wird die Umgebung
    • Je länger ihr belichtet, desto mehr Raketen habt ihr drauf, aber ggf. ist dann keine einzelne Rakete erkennbar, sondern nur noch ein überbelichteter Bereich. Versucht dies zu vermeiden.
  • im besten Fall habt ihr einen Kabelauslöser und könnt das Feuerwerk genießen, ohne immer auf die Kamera drücken zu müssen. Hier könnt ihr auch probieren die Kamera im Bulb Modus zu betreiben. Das bedeutet, dass ihr den Auslöser so lange drückt, wie die Kamera auslösen soll. So könnt ihr spontaner auf Raketen und Ereignisse reagieren.
  • den Fokus müsst ihr manuell vorher einstellen! Die Kamera kann nicht während der kurzen Lichtblitze auf das Feuerwerk selber scharf stellen. 
    • falls ihr einen Vordergrund im Bild habt, müsst ihr darauf achten, dass dieser auch scharf ist
    • um den Fokus richtig zu setzen, geht in den Live-Modus eurer Kamera und fokussiert auf ein Gebäude oder Objekt in ca. 150m Entfernung
    • schaltet danach den Fokus auf manuell
  • schaltet den Bildstabilisator aus! Dieser kann das Bild ggf. künstlich unscharf machen.

Tipps für Köln: 

  • Sucht euch rechtzeitig einen Platz!
  • Versucht mit eurem Stativ niemandem  im Weg zu stehen.
  • Achtet darauf, dass niemand euch ins Bild laufen kann. 
  • Der Rheinboulevard ist zu Silvester gesperrt! Hier ein Link mit mehr Infos für 2016/17.
  • Sicherheitskonzept für Köln 2017/2018 Link hier
  • Die Brücken sind sehr überfüllt. Hier solltet ihr recht früh einen Platz ergattern. Die Hohenzollernbrücke ist gesperrt. 
  • Das Ufer in Deutz direkt gegenüber dem Dom ist meist sehr überfüllt mit Personen. Hier habt ihr zwar eine tolle Aussicht, jedoch auch viele Leute um euch herum die ein entspanntes Feier und Fotografieren erschweren. 
  • Die Poller Wiesen haben viel Platz und ihr könnt die Skyline von Köln mit in euer Bild einbauen. Hier müsst ihr ggf. eine höhere Brennweite verwenden, weil ihr recht von der Stadt weg seid. 

Alle folgenden Bilder wurden von David mit den oben beschriebenen Einstellungen gemacht. Viel Erfolg!

Wir wünschen euch einen schönen Rutsch ins neue Jahr! Wir werden nächstes Jahr einiges Neues für euch haben. Es wird aufregend!

Julian und David

Fotografie Tipps Tricks Feuerwerk Silvester
Feuerwerk Deutzer Kirmes 2016
Kölner Lichter 2016
Fotografie Tipps Tricks Feuerwerk Silvester
 

Weitere Blogartikel die dich interessieren könnten: 

Vergangener Nachtfotografie Kurs am 5.11.2016

Am letzten Samstag hatten wir wieder mal unseren Nachtofografie Kurs am Deutzer Rheinufer veranstaltet. 

Dieses Mal haben 3 Mädels mitgemacht und sich in der Kunst der Nachtfotografie einführen lassen :) Von Foto aus der Hand über Fotos mit dem Stativ bis zu HDR Fotografie hat David ihnen vieles gezeigt, was er in den letzten Jahren durch viel Praxis gelernt hat. 

Das Highlight war diesmal die Deutzer Kirmes mit all ihren bunten Lichtern und Bewegungen. David hat euch ein paar Bilder mitgebracht, damit ihr einen Eindruck von dem bekommt, was wir dort so gemacht haben. 

Nachtfotografie Kurs in Köln Deutz mit Fotografie-Kurs.Koeln zu
Nachtfotografie Kurs in Köln Deutz mit Fotografie-Kurs.Koeln zu
Nachtfotografie Kurs in Köln Deutz mit Fotografie-Kurs.Koeln zu
Nachtfotografie Kurs in Köln Deutz mit Fotografie-Kurs.Koeln zu
Nachtfotografie Kurs in Köln Deutz mit Fotografie-Kurs.Koeln zu